"Faltenbügeleisen" Ionto Galvano



In der Kosmetik ist man bemAüht, Wirkstoffe in möglichst tiefe Hautschichten einzubringen, damit sie dort für möglichst lange Zeit ihre Wirkung entfalten können. Diese Wirkung kann z.B. mit dem Ionto-Galvano erzielt werden, der mit Gleichstrom arbeitet. Den Vorgang Wirkstoffe mittels Gleichstrom in die Haut einzuschleusen bezeichnet man als Iontophorese. ( Transport elektrisch geladener Teilchen ( Ionen) im menschlichen Körper). Vorraussetzung hierfür ist, dass die Wirkstoffe wasserlöslich sind und ionisiert wurden. Häufigen Einsatz finden Wirkstoffampullen, auch augrund ihrer hohen Wirkstoffdichte.

Weiterhin hat der Gleichstrom folgende positive Eigenschaften:

- Verbesserung der lokalen Durchblutung

- Verbesserung des Zellstoffwechsels

- Verbesserung des Wasserbindevermögens

- Beschleunigung von Regenerationsprozessen

- Glättung des Hautreliefs

Die Iontophorese wird auch zur Hautreinigung eingesetzt, indem eine sogenannte Desincrustationsampulle in die Haut eingeschleust wird, deren Wirkstoffe im Zuge einer Verseifung Fett und Schmutz aus der Haut lösen und so eine intensive Tiefenreinigung bewirken. Diese Methode der Hautreinigung empfiehlt sich besonders bei Akne.

Bei Behandlungen mit Strom sind folgende Kontraindikationen zu beachten!!!

- Herzerkrankungen

- Herzschrittmacher

- Schwangerschaft

- Entzündungen, offene Wunden

- Krebs und Tumore

- Tetanie ( krankhafte Muskelverkrampfungen )

- Kreislaufschwäche

- Thrombosen, Krampfadern, Venenentzündungen

- Embolien

- Erkrankungen des Nervensystem , wie Parkinson und Epilepsie

- Metallimplantate

Sollten eine oder mehrere Kontraindikationen auf Sie zutreffen, teilen Sie mir dies bitte VOR BEHANDLUNGSBEGINN mit. Vielen Dank!